Durch Verwendung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Hochzeits-Schmiede Cookies verwendet, um die Funktionalität und Leistung der Seite zu verbessern. Erfahre mehr über unsere Cookie-Informationsseite

Ok

Band oder DJ?

Zusammen mit dem Catering und der Location, spielt die Musik die entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Hochzeitsfeier. Abhängig von dem Style eurer Hochzeit und dem Budget, könnt ihr euch für einen DJ oder eine Live-Band entscheiden. Achtung: Beliebte DJs und Live-Bands sind oft schon über Monate im Voraus ausgebucht. Hier heißt es also schnell sein.

Bevor ihr euch mit Details beschäftigt solltet ihr als erstes euren eigenen Geschmack reflektieren. Wollt ihr es romantisch oder ehr modern? Es lohnt sich auch die näheren Freunde zu befragen, damit ihr auch den Geschmack eurer Gäste kennt. Grundsätzlich gilt: Damit die Stimmung bei allen Gästen gut ist, sollte der Mix vielfältig sein. Andernfalls seid ihr schnell allein auf der Tanzfläche

Hochzeitsband mit Saxophon

Mit einer guten Band ist gute Stimmung quasi garantiert. Wenn echte Künstler auf der Bühne den Takt vorgeben füllt sich die Tanzfläche. Viele Hochzeitsbands bieten ein großes Repertoire aus Pop und Rock an, haben sich aber meistens auch auf ein bis zwei Musikrichtungen spezialisiert. Da eine Band nun mal aus mehreren Künstlern besteht, ist sie oft deutlich teurer als ein DJ und passt nicht immer ins Budget.

Ein ausgezeichneter DJ wartet mit einer unbegrenzten Zahl an Liedern auf und kann so dem voraussichtlich vielfältigen Geschmack eurer Gäste gerecht werden. Persönliche Liedwünsche können unkompliziert eingebaut werden, sodass der Abend nach eurem Geschmack und nicht nach dem des DJs gestaltet wird.

Hochzeits-Djs sind oft eine gute Alternative zur Band

Bedenkt bei eurer Wahl auch wie groß eure Location ist. Wenn eure Gäste schon dicht gedrängt beisammen stehen bleibt kaum Platz für eine ganze Band. Ein DJ kann auch mit kleinem Equipment für gut Akustik und Stimmung sorgen. Ob Band oder DJ, checkt auf jeden Fall die Gegebenheiten an eurer Location ab: Gibt es einen Stromanschluss, ist die Akustik des Raums für laute Musik geeignet, etc.

Welchen Künstler ihr auch wählt, ihr solltet ihn wenigstens ein Mal live gesehen haben. Meist werdet ihr schon am Publikum sehen ob Stimmung aufkommt und der Style zu euch passt. In einem Vorabgespräch können dann alle Erwartungen besprochen werden.