Durch Verwendung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Hochzeits-Schmiede Cookies verwendet, um die Funktionalität und Leistung der Seite zu verbessern. Erfahre mehr über unsere Cookie-Informationsseite

Ok

Brauchen wir ein After-Wedding-Shooting?

Euer Hochzeitsfoto ist die Erinnerung an euren großen Tag. Vermutlich ist euer Zeitplan aber jetzt schon straff durchgetaktet und ihr habt zwischen euren Terminen und der Gäste Betreuung wenig Zeit für ein entspanntes Fotoshooting. Dann spielt das Wetter unterumständen nicht mit und euer Hochzeitsfoto wird nicht so wie ihr es euch gedacht habt. Auch wenn das After-Wedding-Shooting die obligatorischen Fotos am Hochzeitstag nicht ersetzt, ist es ein eine wunderschöne Ergänzung in eurem Album.

After-Wedding-Photographer bei seiner Arbeit.

Bei einem After-Wedding-Shooting seid ihr nicht auf die Location eurer Hochzeitsfeier festgelegt. Euch steht die ganze Welt (oder zumindest das Umland) offen, um euch in eurer Hochzeitsgarderobe ablichten zu lassen. Das bietet euch die Möglichkeit für einzigartige Bilder bei besonderer Stimmung z.B. im Licht der Abendsonne. Viele Brautpaare genießen auch den Moment noch einmal in ihr Hochzeitsoutfit zu schlüpfen, sodass Brautkleid und Hochzeitsanzug nicht im Schrank verstauben.

Wenn ihr euch aufgrund des Wetters für einen separaten Fototermin entschieden habt, könnt ihr das After-Wedding-Shooting zeitnah nach der Hochzeit machen, um die Fotos z.B. auf euren Dankesschreiben zu verwenden. Bei dem After-Wedding-Shooting solltet ihr euch viel Zeit nehmen, um außergewöhnliche Ideen umzusetzen. Macht euch deshalb schon im Voraus Gedanken wo das Shooting stattfinde soll, welche Posen ihr machen wollt und ob besondere Accessoires benutzt werden sollen.

Aber wie immer gilt: Macht euch nicht verrückt, nur weil das Hochzeitsfoto vielleicht doch bei schlechtem Wetter geknipst werden musste. Am Ende zählt was ihr mit dem Bild verbindet.